Unsere Tour durch Deutschland


Vom 31.07.2004 bis 05.09.2004 ziehen fahrende Lichtskulpturen, von Sylt kommend, leuchtend durch die ganze Republik.

Faszinierende Bilder entstehen, wenn der Corso die Städte passiert, die Weiten von Niedersachsen durchquert, am Ufer des Rheins entlang zieht, die Grenze zur Schweiz streift, den Bodensee überquert, das Mittelgebirge erklimmt, um am Ende Berlin zu erreichen. Kurz: eine Deutschlandrundfahrt, die alle baulichen, landschaftlichen und geschichtlichen Highlights einschließt.

Die wandernden „Lichtgestalten“ bestehen aus Neonbuchstaben ausgemusterter Firmen- und Reklametafeln. Zersägt und nun zu neuen beeindruckenden Figuren zusammengesetzt, entsteht eine Werkgruppe exzessiver Schriftskulpturen. Schon eine Figur, auch unbeleuchtet, hat einen hohen Aufmerksamkeitswert. Jeder will sie sehen, jeder muss dabei sein - ein Kunstereignis, das seine Besucher "zu Hause" abholt und verführen will, Oberflächen zu hinterfragen.

Die Aura im aktuellen Kunstkontext ist selbstverständlich - "von der Schrift- zur Bildsprache" oder die "Kommunikation ohne Worte" geben Anhaltspunkte. Der Corso besteht aus 6 Gespannen, bestehend aus einer Lichtgestalt und einem Citroën C3 Pluriel Zugfahrzeug. Er bewegt sich täglich rund 120 km, mit einer durchschnittlichen Geschwindigkeit von 25 km/h.

Gegen Mitternacht erreicht der Corso den neuen Aufstellungsplatz. Er wird dort bereits von der vorausziehenden Ausstellung erwartet. Die Gespanne werden um das Ausstellungszelt aufgebaut. Der Tag wird bestimmt von den Veranstaltungen zum Thema Alphabetisierung. Vorlesegruppen, Filme und Spiele bestimmen das Geschehen. Ab 17.00 Uhr wird zur Abendveranstaltung umgebaut. Der Corso lädt zum Feiern ein.

Gegen 19.00 Uhr bricht der Corso aus dieser Veranstaltung auf. Die Generatoren werden gestartet und der Konvoi setzt sich leuchtend in Bewegung und kann entlang der Strecke beobachtet werden, ein optisches Erlebnis. Dieses Kunstkonzept lebt durch seine Paten. Es soll durch Eigeninitiative, die Unterstützung von Freunden und den nötigen Idealismus realisiert werden.

Im Mittelpunkt steht die Mobilisierung der Öffentlichkeit für ALFA-TELEFON.

 
 
 
 
Termine für den
"Corso der Lichtgestalten"

Infos zur Tour

 

 

Copyright © 2004-2007 Benjamin Schubert | powered by isynion GbR